Aktion Hotel Pension BERGPreislisteReservierungWetter in PragFreizeitWie finden Sie uns? Virtuelle BesichtigungBildergalerieGästebuchKontakt
 

Hotel Pension Berg
Davídkova 26
180 00
Praha 8

Telefon: +420 284 842 627
Mobil: +420 723 771 077
E-mail: pension-berg@volny.cz
Web: www.pension-berg.cz

Umgebung

Das Hotel - Pension Berg ist ein neu rekonstruiertes Hotel, das seinen Besuchern eine komfortable Unterkunft in einer angenehmen und ruhigen Atmosphäre bietet. Das Hotel liegt nahe der Fernverkehrsstraße, die von Berlin über Dresden  nach Prag führt, in der Nähe befinden sich die  Messegelände Letňany und Holešovice.  Dank der sehr guten Anbindung an alle öffentlichen Verkehrsmittel ist das Stadzentrum in 15-20 Minuten erreichbar.

Haltestelle Bulovka, Straßenbahn Nr. 3 - 18 Minuten ins Zentrum (Wenzelsplatz)
Haltestelle Bulovka, Straßenbahn Nr. 10 - 20 Minuten
ins Zentrum (Platz Míru)

U-Bahnstation Ládví - 12 Minuten ins Zentrum (Museum)

Das Hotel-Pension Berg ist in einem ruhigen Stadtteil in Prag 8 – Libeň gelegen. Das Stadtzentrum ist vom Hotel 5 km entfernt und mit dem Auto (10 Minuten), mit der U-Bahnlinie C (12 Minuten) oder mit der Straßenbahn (20 Minuten) leicht erreichbar. Die U-Bahnstation Ladv
í (Linie C) befindet sich nur 5 Gehminuten und die Straßenbahn nur 2 Gehminuten vom Hotel. Mit der Straßenbahn Nr. 24 kommen Sie in 20 Minuten zum Wenzelsplatz.

Das Hotel-Pension Berg ist für Besucher der Messegelände PVA Letňany und Výstaviště Holešovice, die vom Hotel 15 Minuten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln entfernt sind,  ein empfehlenswertes Hotel.

Umgebung - Kultur, Einkäufe, Ausstellungen, Sportveranstaltungen

Einkaufszentrum - OC Ládví
Albert, Ebanka, KB, CSAS, CPOST, Geschäfte, Dienstleistungen und Restaurants gegenüber der Straße.

Kulturhaus Ládví
Pizzeria, Restaurant, Kongresssaal auf der anderen Straßenseite
Multiplex-Kino
»Multikino Ládví
Intersonic Entertaiment Multiplex-Kino Ládví, auf der anderen Straßenseite
Freibad

ein rekonstruiertes Freibad Stírka. 5 Minuten
Bowling
»Bowling centrum
Bowling Zentrum, Bar, Sport, auf der anderen Straßenseite

Eiknkaufszentrum OC Letňany
Einkaufs-und Sportzentrum Letňany.TESCO, KIKA, BATA, C&C, DATART,...,     Multiplex-Kino: PalaceCinema, Schwimmhalle, Eissporthalle ... , 15 Minuten, BUS gratis.
Observatorium
»Hvězdárna
Observatorium auf dem Hügel Ládví, 15 Minuten
Naturschutzdenkmal Ládví
»Vrch Ládví
Kieselschieferhügel mit wunderschöner Aussicht.
Der Weg führt durch den Ďáblický-Hain.

TROJA – ZOO-Garten, botanischer Garten, Schloss
Troja ist sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch zu Fuß am Naturschutzdenkmal Velká skála vorbei sehr gut erreichbar.  In Troja sind für die Besucher besonders empfehlenswert: der ZOO, der botanische Garten und das -Schloss Troja , das außer der wunderschönen Parkanlage und dem Interieur den Besuchern auch eine Galerie und einen Weinkeller mit dem Museum mit Exponaten über anliegende Weinberge bietet.

Brauerei u Bulovky - www.pivovarubulovky.cz
Bulovka 17
180 00 Praha 8 - Libeň

Das Ziel des Restaurants ist in der Tradition der berühmten tschechischen Gastfreundschaft der alten Zeiten fortzusetzen und auf die Gäste wie eine Wohltat zu wirken. Eine gemütliche und häusliche Atmosphäre; das Ziel ist auch eine spezialisierte Reihe der eigenen Produkten anzubieten und zuzubereiten, über deren Herkunft und Technologie sie alles von A bis Z wissen.

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag 11:00 - 23:00,Freitag 11:00 - 24:00, Samstag 12:00 - 24:00,Sonntag 12:00 - 23:00

Eigenes gezapftes Bier

Richter Lagerbier- Böhmischer Typ 12,3% Alkoholgehalt 5,0% vol. Ein in offenen Fässern gebrautes untergäriges Bier mit leichtem Malzgeschmack und Hopfenduft.  Es bleibt ein bitterer Geschmack am Gaumen. Die Serviertemperatur ist  zwischen 6 und 8°C

Richter Alt- Düsseldorfer Typ 12,0% Alkoholgehalt 4,8 Vol.-%. Ein obergäriges Bier, mit ausgewogenem bitter-süßem Geschmack von halbdunkler oder dunkler Farbe. Der feste und sahnige Bierschaum ist für diese Biersorte charakteristisch. Die Serviertemperatur ist zwischen 6 - 8°C.

Richter Helles- Münchner Typ 13,0% Alkoholgehalt 5,1 Vol.-%. Es ist ein untergäriges Bier mit einem für bayrische Biere typischen leicht süßem Malzende. Die Hefe kommt aus München. Das Bier hat eine leicht goldene manchmal hellbraune Farbe. Die Serviertemperatur ist zwischen  6 – 8°C.

Richter Export - Dortmunder Typ 13,0% Alkoholgehalt 5,2 Vol.-%. Ein untergäriges Bier mit stärkerem Malzgeschmack, schwach mit Hopfen versehen. Seine Farbe ist zwar heller aber satter im Vergleich zu anderen Lagerbieren. Dank dem niedrigeren Kohlendioxidgehalt lässt sich dieses Bier sehr gut trinken. Die Serviertemperatur ist zwischen 6 – 8°C.

Richter Weizenbock aus Libeň - 18%. Helles untergäriges Weizenbier. Es handelt sich um ein Saisonbier mit einem guten Malzaroma, das Sie bestimmt erwärmt.  Die Serviertemperatur ist zwischen 8 -10°C

Alle Biere sind nach dem „Reinheitsgebot‘‘ gebraut, weder filtriert, pasteurisiert noch chemisch modifizert.

Das Prager Messegelände PVA Letňany - www.pva.cz

Das Prager Messegelände PVA Letňany – ist sehr anpassungsfähig und bietet seit Februar 2011 mehr Veranstaltungen im Monat. Das Messegelände umfasst auch VIP-Räume für Geschäftsverhandlungen und Ruhezonen für Aussteller und Besucher.

Für Aussteller stehen Parkplätze mit einer Kapazität von bis zu 700 Plätzen auf dem Gelände, für Besucher bis zu 3800 Plätze in unmittelbarer Nähe des Messegeländes zur Verfügung.

Zufahrt

Das Messegelände ist über eine Zubringerstraße von der Autobahn D8 von Teplice, Dresden und Berlin erreichbar. Diese Zubringerstraße ist ein Bestandteil des Prager Autobahnrings. In der Nähe befindet sich ein internationaler Flugplatz für Kleinflugzeuge, auf dem in Zukunft ein Heliport errichtet werden soll.

Ca. 100 m vom Eingang ist eine Haltestelle der städtischen Verkehrsbetriebe. In der Nähe befindet sich die Endstation der U-Bahnlinie C – Letňany.

Das Messegelände Praha Holešovice - www.incheba.cz

Das Messegelände wurde in Prag-Holešovice anlässlich der ersten Allgemeinen Jubiläumslandesausstellung im Jahr 1891 eröffnet, die damals zu den größten gesellschaftlichen und kulturellen Ereignissen gehörte. Anlässlich der Allgemeinen Tschechoslowakischen Ausstellung in Prag im Jahr 1991  wurde das Messegelände generalüberholt. Es erhielt einen neuen Ausstellungspavillon, es entstanden hier mehrere Theaterbühnen und deswegen erweiterten sich die Möglichkeiten für die Nutzung des Geländes.

Das Messegelände Prag ist das einzige „steinerne“ Ausstellungsareal in Prag. Auf einer Fläche von rund 320 000   (davon ca. 20 000 überdachte und 10 000 freie Ausstellungsfläche) finden hier jährlich fünfzig Messen und Ausstellungen statt, daneben richtet das Messegelände auch Modeschauen, Konzerte, Bankette, Kongresse, Seminare und Firmenpräsentationen aus.

Die einfachste und schnellste Zufahrt ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Das Messegelände befindet sich ca. 5-10 Gehminuten von der U-Bahnstation Nádraží Holešovice – Linie C. Von dort aus kann man entweder zu Fuß oder mit der Straßenbahn gelangen. Direkt am Messegelände ist die Straßenbahnhaltestelle Výstaviště. Den Besuchern stehen auch Auffangparkplätze P+R  zur Verfügung. Ihre Karte und aktuelle Parkraumkapazität finden Sie unter http://www.dpp.cz/parkoviste/

Linie C: Von der Richtung Letňany (5 Stationen) oder von der Richtung Háje (14 Stationen) - Ausstiegstation Nádraží Holešovice

Linie B: Von der Richtung Zličín oder von der Richtung Černý most – Umstieg an der Station Florenc in die Linie C Richtung Letňany – Ausstiegstation Nádraží Holešovice (2 Stationen)

Linie A: Von der Richtung Dejvická oder von der Richtung Depo Hostivař - Umstieg an der Station Muzeum in die Linie C Richtung Letňany – Austiegstation Nádraží Holešovice (4 Stationen)

Tipsport ARENA - www.tipsport-praha.cz

Die Tesla Arena ist eine Mehrzwecksporthalle im Prager Stadtteil Holešovice. Sie wird hauptsächlich für Eishockey, aber auch für Konzerte benutzt.

Am 2. Dezember 1952 beschloss die tschechoslowakische Regierung, auf dem ehemaligen Messegelände Strojnický palác ein Sportareal zu errichten. Die Arbeiten wurden wegen finanzieller Auslastung von 1954 bis 1958 unterbrochen, fertiggestellt wurde der Bau 1962. Dabei entstand im ehemaligen Mittelschiff des Ausstellungspalastes die Eisfläche des neuen Stadions. Es wurden so die letzten vorgeschlagenen Varianten des Umbaus der Stahlkonstruktion der ursprünglichen Halle mit der Ausnutzung von 6 Rahmensäulen realisiert. Dank dessen wurde auch ein hohes technisches Niveu erreicht und die bisherigen Investionen wurden nicht verschwendet. Die Konstruktion hat Ing. Holubec vom Betrieb AVIA Letňany entworfen.

Eröffnet wurde die Halle am 7. März 1962 mit einer Eiskunstlaufrevue, am 14. März fand hier die Eiskunstlaufweltmeisterschaft statt. Anschließend zog der Eishockeyverein Sparta Prag als Untermieter ein.

Die Kapizität der Halle beträgt 14.800 Sitzplätze. Im Jahre 1978 wurde die Tschechische Republik von der Internationalen Eishockey-Föderation beauftragt, die Eishockey-Weltmeisterschaft zu veranstalten. Die Veranstaltung der Weltmeisterschaft wurde durch zwei Eisflächen, die miteinander verbunden sind, bedingt. Der tschechische Eishockeyverband in Zusammenarbeit mit dem Prager Magistrat hat die Arbeiten an der zweiten Eisfläche, die mit der Sporthalle durch einen Tunel verbunden ist, angefangen.

Im Jahr 1990 ist die Sporthalle  für dreißig Jahre die Heimspielstätte des HC Sparta Prag geworden. Nach vielen Jahren investiert HC Sparta Prag viel in die Modernisierung der Sporthalle, damit sich die Besucher die hierher wegen Kultur oder Sport kommen, gut fühlen.

Die Zufahrt ist gleich wie zum Messegelände Holešovice.

O2 Arena, www.o2arena.cz

Lassen Sie sich nicht die Möglichkeit der Besichtigung der modernsten Multifunktionshalle in Europa entgehen, wo viele Sport-, Kultur-, Unterhaltungs- und andere gesellschaftliche Ereignisse veranstaltet werden. Sie ist durch eine einzigartige Architektur geprägt.

Die O2 Arena ist wie ein Bauobjekt im Rahmen der Skelettbauweise in zwei Grundteile verteilt, d.h. in die Große und Kleine Arena. Die Halle in der Großen Arena  hat eine Rundform mit einem Durchschnitt von 135 m und mit einem 17,3 breiten Ring mit Geschäfts-und Büroräumlichkeiten. Die Große Arena ist sechsstöckig und ihr Dach, dessen Spitze in der Höhe + 32,885 m ist, hat die Form einer Kalotte. Die Konzeption der Arena sieht eine multifunktionale Nutzung vor. Sport-, Kultur- und Musikevents vielfältiger Art sind hier möglich. Tribünen und Spielfeldflächen lassen sich in kurzer Zeit für die unterschiedlichen Events umrüsten.

Die Kapazität der Halle beträgt 17.092 Zuschauer.

Die O2 Arena verfügt auch über Gastroeinrichtungen (Küchen, Bars, Restaurants, Imbisse), Pressezentrum, Umkleide- und Dressingrooms, Nebenräume für Spieler, Künstler und Angestellte, technische und administrative Nebenräume, Kommunikationsverbindungen, Logen, Clublogen und ihre Nebenräume, Geschäfte im Ring rund um die Halle usw.

Bei den Besucherführungen erfahren Sie alles über die Ereignisse, die dem Bau der O2 Arena, die innerhalb 16 Monaten enstanden ist, vorangingen. Sie besichtigen das Restaurant Lokomotivka, technische Nebenräume und Mannschaftskabinen für Eishockeyspieler. Die Tour führt Sie über öffentliche Bereiche bis hin zu den exklusiven Bereichen – zu den Club- und Skyboxbereichen, die sonst nur für langfristige Kunden zugänglich sind.  Ein Highlight für alle Sport-Fans ist der Besuch des Saales der Eishockey-Tradition.

Andere Informationen erwerben Sie unter: www.o2arena.cz